Der Verkehr in Gudensberg – Verkehrsgutachten wird veröffentlicht

Nicht immer ist die westliche Kasseler Straße so leer, sie ist sogar die am stärksten befahrene Straße im Gudensberger Zentrum. Foto: Sweco.Das Verkehrsgutachten im Städtebauförderprogramm wird auf der Webseite hier veröffentlicht. Es entstand als ein Baustein des Städtebauförderprogramms „Gudensberg 2030. Fair-nachhaltig-sozial“. Erstellt wurde es von den Fachleuten der Sweco GmbH aus Frankfurt/Main. Sweco gehört zu den größten Planungsdienstleistern Europas.

Weiterlesen

Spielplatz Renthof eröffnet am 29.05.2021

Spielplatz Renthof öffnet am 29.05.2021Am 29.05.2021 ist es soweit: die Umgestaltung des Spielplatzes am Renthof ist fertig. Jetzt kann die Spielburg erobert, das Kletternetz ausprobiert und natürlich auch geschaukelt werden. In den Sandkasten läuft Wasser aus einer Pumpe zum Sandburgenbau. Der Spielplatz ist für Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren eingerichtet. Er ist täglich bis 20:00 Uhr geöffnet. Die Umgestaltung des Spielplatzes ist das erste fertiggestellte Projekt aus dem Städtebauförderprogramm Gudensberg2030.

Spielburg aus Holz und Basalt – Spielplatz Renthof wird umgebaut

Der künftige Spielturm für den neugestalteten Spielplatz am Renthof wird vom Wagen geladen. In der Gudensberger Altstadt entsteht gerade eine neue kleine Burg. Die Umgestaltung des Spielplatzes am Renthof für ein- bis sechsjährige Kinder ist Bestandteil des Städtebauförderprogramms „Gudensberg 2030. Fair-nachhaltig-sozial“. Aktuell sind die Garten- und Landschaftsbauer der Firma Hamel aus Wolfhagen am Werk: Sie modellieren das Gelände, stellen die Spielburg und weitere Spielgeräte auf und pflanzen heimische Gewächse an. Wenn alles gut angewachsen ist, soll der Spielplatz noch im Frühjahr eröffnet werden.

Weiterlesen

Neugestaltung des Alten Marktes: Ideen und Vorschläge der Bürger/innen gefragt

Der Alte Markt aus der Luft Foto: Elisa Mand

Zur Neugestaltung des Alten Marktes in Gudensberg einschließlich des Umfeldes der Evangelischen Stadtkirche findet in diesem Jahr ein städtebaulicher Gestaltungswettbewerb statt, zu dem Planungsbüros zur Teilnahme aufgerufen werden. Zuvor ist die Bürgerschaft gefragt, denn Ideen, Anregungen und auch Kritikpunkte sollen in die Wettbewerbsbeiträge einfließen. Bürger/innen haben daher bis zum 28. April 2021 die Möglichkeit, ihre Vorschläge einzubringen.

Weiterlesen

Die Gudensberger Altstadt beleben: Begonnene und neue Projekte 2021 im Städtebauförderprogramm

In die Pfarrgasse soll wieder Leben einziehen.Im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Lebendige Zentren“ hat die Stadt Gudensberg gemeinsam mit ihren Bürgern ein sogenanntes Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) ausgearbeitet. Darin sind alle Projekte, die mithilfe des Förderprogrammes innerhalb von 10 Jahren realisiert werden sollen, beschrieben. Welche Projekte zur Ausführung kommen, muss jedes Jahr beantragt werden Die Bewilligung erfolgt in der Regel im Herbst. Erst danach darf mit baulichen Maßnahmen begonnen werden, planerische Arbeiten an den einzelnen Projekten dürfen bereits vor der Bewilligung erfolgen.

Weiterlesen

Lebendige Zentren: Aktueller Umsetzungsstand des Städtebauförderprogramms

Im Juni 2020 beschloss die Stadtverordnetenversammlung das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept „Gudensberg 2030. Fair-nachhaltig-sozial“ als Grundlage und Leitfaden des Städtebauförderprogramms „Lebendige Zentren“. Es war aus den Bürgerbeteiligungsveranstaltungen des Jahres 2019 mit sechs Arbeitsgruppen hervorgegangen. In insgesamt 15 Arbeitstreffen entwickelten über 120 Gudensberger Bürgerinnen und Bürger Ideen zur Verbesserung der Lebensqualität im Fördergebiet in der historischen Altstadt. Deren Bearbeitung erfolgte durch das Fachbüro akp aus Kassel. Es wurden Einzelmaßnahmen mit einem geschätzten Gesamtvolumen von 28 Millionen Euro bis in das Jahr 2030 entworfen, beschrieben und finanziell und zeitlich kalkuliert. Die Fördermittelquote wird jedes Jahr neu festgelegt und liegt nach 74% im letzten Jahr aktuell bei 69,99%.

Weiterlesen

Verkehrserhebung beendet – auch Schulen beteiligt

Die Verkehrserhebung in Gudensberg ist erfolgreich beendet. Sie dient dem Planungsbüro Sweco als Datengrundlage für das Verkehrsgutachten im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Lebendige Zentren“. Das Gutachten soll im Frühjahr 2021 fertig sein und wird dann öffentlich vorgestellt werden. Es liefert die Grundlage für eine Verbesserung des innerstädtischen Verkehrs.

Weiterlesen

Für bessere Radwege: Verkehrsplaner, Verwaltung und ADFC in Gudensberg unterwegs

Michelle Ries und Dr. Sascha Baron, Verkehrsplaner vom Ingenieurbüro Sweco, Ullrich Horstmann und Olaf Asmer vom ADFC und Dr. Eberhardt Kettlitz, Koordinator für kommunale Entwicklungspolitik der Stadt Gudensberg (v.r.n.l.)Vieles lässt sich am einfachsten durch das eigene Erleben verstehen. Deshalb fuhren die Verkehrsplaner Michelle Ries und Dr. Sascha Baron, die Verwaltungsmitarbeiter Ralf Lengemann und Dr. Eberhardt Kettlitz sowie die lokalen Experten Ullrich Horstmann und Olaf Asmer vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Chattengau durch Gudensberg. Der ADFC vertritt bundesweit die Interessen der Radfahrer und entwickelt Konzepte für einen attraktiven und sicheren Radverkehr.

Weiterlesen

1 2 3